Kompaktfassade

Die Kompaktfassade, auch verputzte Aussenwärmedämmung genannt, dämmt ein Gebäude von aussen. Dabei wird das ganze Gebäude kompakt mit einer isolierenden Hülle verkleidet. 

Die Fassade ist die Aussenhaut eines Gebäudes und damit intensiven Wetter- und Umweltbedingungen ausgesetzt. Eine Kompaktfassade bietet den besten Schutz vor diesen Belastungen. Zudem wird das Gebäude durch die Isolation vor Wärmeverlust geschützt, wodurch grosse Einsparungen bei den Heizkosten gemacht werden. 

Der sichtbare Verputz eines Gebäudes, der sogenannte Deckputz, lässt sich individuell nach Ihren Wünschen gestalten. Unsere erfahrenen Mitarbeiter beherrschen unzählige Verputztechniken wie Kellenwurf, Steinputz, Kratzputz, Rillenputz horizontal und vertikal, Besenstrich und Traufelstrich.

Wir arbeiten mit mineralischen, konventionellen und Kunststoffputzen. Jeder von ihnen hat seine Vorteile. Mineralische und konventionelle Verputze haben eine lange Tradition und weisen vorzügliche Eigenschaften auf, die sich positiv auf das Wohngefühl auswirken.  

Aufbau der Kompaktfassade

  • Wärmedämmung mit Polystyrol (EPS), Mineralwolle oder Aerogel (extrem dünn)
  • Grundputz mit Netzarmierung zur Verstärkung (systemgebundener Putzaufbau)
  • Deckputz mit fast unbegrenzten Möglichkeiten in Struktur und Farbe

Vorteile der Kompaktfassade

  • Schutz vor Kälte und Wärme
  • Schutz vor Rissbildungen
  • Preiswert in der Erstellung
  • Zahlreiche Varianten im Schichtaufbau
  • Sowohl bei Umbauten als auch bei Neubauten möglich

 

Ihre Kontaktperson

Deutschschweiz
Holger Winter (Sprachen: D)
Tel: +41 58 450 96 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fragen? Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Rufen Sie uns an unter 058 450 90 00.