Asbestsanierung

Was früher mal nützlich war, kann heute gefährlich sein. Asbest und andere Schadstoffe wie PCB oder PAK sind gesundheitsgefährdend und müssen zwingend saniert werden. 

Achermann ist seit Jahren spezialisiert auf fachgerechte Asbestsanierungen und offiziell von der SUVA anerkannt und gelistet. Das Einsatzgebiet reicht von der Kleinsanierung in Einfamilienhäusern über Industriehallensanierungen bis zu hochkomplexen Sanierungen in Unternehmen unter Vollbetrieb. Immer wieder führen wir auch Sanierungen im Ausland durch.

Unsere schweizweit einzigartigen stationären Sanierungszonen in Kloten, Stein-Säckingen und Giubiasco sorgen dafür, dass wir transportfähige Bauteile bei uns sanieren können, was zu einer kürzeren Bauzeit vor Ort führt.

Unsere Erfahrung mit Asbestsanierung

In der Asbestsanierung können wir auf 30 Jahre Erfahrung zurückblicken. Dieses grosse Wissen ermöglicht uns, auch komplexe und anspruchsvolle Sanierungen kompetent auszuführen. Diese langjährige Erfahrung nutzen wir für die qualitativ hochwertige Ausbildung von  Asbestsanierern. Seit 2010 bilden wir bei Achermann Wissen sowohl eigene als auch fremde Mitarbeiter aus. Der 5-tägige Kurs "EKAS 6503" ist von der SUVA geprüft und anerkannt.

Unser Stärken rund um die Asbestsanierung

  • Kurze Reaktionszeit bei Anfragen und Notfällen (Crash-Baustellen)
  • Umfassende Sanierungskonzepte
  • Fachgerechte Ausführung der geforderten Qualität
  • Grosses Netzwerk
  • Koordinieren und Ausführen weiterer Arbeiten wie Entkernung von Gebäuden und Wiederaufbau aus der eigenen Gruppe wie z.B. Brandschutz, Baumeisterarbeiten etc. (Rundumpaket)

Wissenswertes über Asbest

Asbest ist ein feuerfestes Mineral aus feinsten Fasern. Dank diesen einzigartigen Eigenschaften wurde Asbest bis 1990 regelmässig und vielfältig in Bauten und Bauteilen eingesetzt und ist heute noch vielerorts anzutreffen. 

Asbest erkennen ist nicht einfach, vor allem weil er in ca. 2500 Produkten verarbeitet wurde. Es ist deshalb wichtig, einen Spezialisten oder ein zertifiziertes Messinstitut beizuziehen. 

Gängige Beispiele für asbesthaltige Produkte sind:

  • Isolationsmaterial
  • Dach- und Fassadenplatten
  • Fensterkitt
  • Brandschutzprodukte
  • Cushion-Vinyl Böden (Novilonböden)
  • Fliesenkleber

Asbest und Gesundheitsrisiken

Asbest ist dann gefährlich, wenn er eingeatmet wird. Die feinen Fasern können vom Organismus kaum mehr abgebaut werden. Asbestfasern, die eingeatmet werden und sich im Lungengewebe einlagern, können verschiedene unheilbare Krankheiten verursachen. Asbeststaublunge, Lungenkrebs oder Brustfellkrebs mit einer Latenzzeit zwischen 15 und 45 Jahren sind die Folgen.

Achermann saniert die Schadstoffe

  • Asbest
  • PCB
  • PAK
  • PCP
  • Holzschutzmittel
  • Formaldehyd
  • KMF
  • Radon

Ihre Kontaktpersonen

Deutschschweiz
Vincenzo Rattà (Sprachen: D / I / F)
Tel: +41 58 450 90 37
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Romandie
Reto Ramelli (Sprachen: F / D / I)
Tel: +41 58 450 90 75
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ticino
André Fedi (Sprachen: I / D / F)
Tel: +41 58 450 90 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Achermann Revital AG
Steinackerstrasse 31
8302 Kloten

Achermann Revital SA
Via S. Balestra 42b
6600 Locarno

Fragen? Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Rufen Sie uns an unter 058 450 90 00.